Wenn das ganze Haus duftet

Nein, es ist noch nicht Weihnachten! – Es duftet nach frischem Brot…

Vor einigen Jahren waren viele der Meinung, ein Brotbackautomat würde das Leben verbessern. Ich persönlich halte nichts von Automaten und Backmischungen genauso wenig. Ausserdem habe ich keine Lust, Küchengeräte in meiner Küche zu stapeln 😉

So entdeckte ich dieses Zwei-Minuten-Brotrezept.

Schnell ist der Teig aus Grundnahrungsmitteln ohne Konservierungsstoffe und chemische Hilfsmittel vorbereitet und dann ab in den Backofen bei 200 Grad für 45 Minuten. Toll ist auch: Die Zutaten können individuell zusammengestellt werden, die Menge muss am Ende stimmen.

1 Würfel frische Hefe
500 g Vollkornmehl, ich mische meist Dinkel- und Weizenvollkornmehl
2 Tl. Salz
100 g Sonnenblumenkerne
50g Kürbiskerne
50 g Sesam
450 ml lauwarmes Wasser
2 Eßl. Brottrunk (ersatzweise Obstessig)
etwas Butter für die Form

Die Hefe wird zerbröselt und in etwas lauwarmen Wasser aufgelöst. Meist gebe ich noch etwas Zucker dazu, das funktioniert prima. Alle trockenen Zutaten (500g Mehl+200g Kerne) mit Salz vermischen. Ich verarbeite dann alles zu einem zehen Teig mit der Küchenmaschine. Die zwei Minuten sind jetzt so gut wie rum. Die Masse kommt in die eingefettete Form.

Nach der backzeit von ca. 45 Minuten hole ich das Brot aus der Form und lasse es noch etwas im Backofen krustig werden. Auf einem Gitte auskühlen lassen und anschließend geniessen ;-)))
Bei uns gibt es noch einen Nizza Salat dazu und den muss ich jetzt auch in Angriff nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.