Mein Pesto Rosso

Ich finde die einfachsten Rezepte genial und würde nie auf die Idee kommen, ein Fertigprodukt zu servieren. Mir schmeckt das Pesto Rosso am besten einfach mit einem Stück Brot. Meine Tochter ißt gern Pasta mit rotem Pesto.

Für ein Gläschen nehme ich ca. 50g getrockene Tomaten, die erst mit kochendem Wasser aufgeweicht werden. Eine halbe Stunde reicht.

Weitere Zutaten sind 30g Parmesan im Stück, eine bis zwei frische Knoblauchzehen und 80 ml bestes Olivenöl. Wer mag, nimmt noch 20g Pinienkerne dazu. Ich lasse sie beim roten Pesto gern weg. Zum Schluß noch salzen, aber vorsicht, viele Tomaten sind gesalzen… Alles pürieren und fertig ist es.

Besonderes lecker ist auch Peccorino statt Parmesan. Ein Pesto läßt sich ganz individuell herstellen. Sowohl das Genovese wie auch das Rosso können einige Tage im Kühlschrank stehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.